Kurz einiges über mich, bevor Sie etwas über sich und

die vielen anderen deutschen Anleger erfahren:

Auf den meisten Internetseiten, auf denen Sie Informationen über Vermögensaufbau und Altersvorsorge finden, haben Sie es mit Informationslieferanten zu tun, die von Produkten oder von Vertriebschefs abhängig sind und deshalb nicht die vollständige Information und Wahrheit zu einzelnen Themen auf den Tisch legen. Es gibt nicht viele Menschen, die so unabhängig sind wie ich von Finanzkonzernen und Produkten. Denn seit mehr als 20 Jahren beschäftige ich mich mit dem Finanzmarkt – jedoch nicht als Bankangestellter oder im Versicherungsvertrieb. Mein erster Kontakt mit Finanzmärkten war ein Börsenspiel im Schulunterricht. Davon abgesehen hatte ich während der Schulzeit so wie die heutigen Schüler so gut wie nichts von den Finanzmärkten gelernt. Leider bleibt es bei vielen Menschen dabei. Für mich war es nur der Einstieg in die Weiten der Finanzmärkte und die Vielzahl an Finanzprodukten, von denen die wenigsten hilfreich für Sparer und Anleger sind. Die meisten Finanzprodukte bringen lediglich der Finanzindustrie einen sehr einseitigen Vorteil.

Mehr Sonne, weniger Regen im Leben

Doch das können Sie mit den richtigen Informationen ändern. Sie haben die Chance, frühere Entscheidungen zu überdenken, eventuell zu revidieren. So können Sie in Zukunft mit einer deutlich höheren Rendite wesentlich mehr Vermögen erzielen. Letztlich erreichen Sie dadurch früher finanzielle Unabhängigkeit von Arbeitgebern; nicht erst, wenn Sie in den Ruhestand gehen. Sie können dann über den Wohnort entscheiden und über das Klima, in dem Sie leben. Sicher würden Sie sich den einen oder anderen lang gehegten Wunsch erfüllen.

Auf diesem Weg möchte ich Sie dauerhaft begleiten. Bevor ich mich in diese Richtung des Finanzcoaching bewegte, wäre ich wohl dauerhaft im Journalismus gelandet und geblieben – wenn es nicht ein tragisches Flugzeugunglück gegeben hätte. Das betraf nicht mich, sondern den Redakteur mit seiner Frau, der mich und andere Schüler bei einem Schülerzeitungsprojekt betreute. Das Paar, das ich noch zufälligerweise wenige Wochen zuvor mit ihrem zweijährigen Kind in einer Einkaufsmeile gesehen hatte, verunglückte tödlich beim Absturz der Birgenair-Maschine auf dem Rückflug von der Dominikanischen Republik. Ihr kleines Kind war nicht mit in den Urlaub geflogen. Es blieb als Waise bei der Oma zurück. Dieses Unglück bewegte mich damals wie viele andere und jedes Mal wenn ich mich daran erinnere.

Ohne meinen Mentor bei der Zeitung, der mir zuvor noch zusätzlich ein Schülerpraktikum vermittelt hatte, führte mich mein Weg wenige Wochen nach dem Unglück zu einem Allfinanzdienstleister. Für etwa drei Jahre war ich dort nebenberuflich während und nach meiner Abiturzeit bei einem Finanzvertrieb aktiv und durchlief zahlreiche Produkt- und Verkaufsschulungen. Damals erkannte ich bei der Aufnahme der Ist-Situation bei den Kunden, dass wirklich gute Beratung mit Blick auf die Gesamtsituation des Kunden und seine Pläne nur selten geleistet wurde; egal ob Berater von Banken oder von Versicherungsunternehmen oder Bausparkassen am Werk waren. Leider ist das die typische Situation der deutschen Sparer wie Untersuchungen immer wieder zeigen

Mein dennoch beabsichtigtes und aufgenommenes Studium (Soziologie, BWL,Politikwissenschaften und später noch Geschichte) und vor allem meine Frau, die ich während des ersten Semesters kennenlernte und drei Jahre später heiratete führten mich aus meiner Heimatregion und vom beruflichen Finanzaktivitäten erst einmal weg. Erst nach dem Studium und Praktika begann ich eine journalistische Ausbildung bei einer Regionalzeitung und arbeitete als (Online-)Redakteur, und schrieb unter anderem für die Ratgeberseiten auch zu Finanzthemen.

Wie können Ihnen meine Erfahrungen helfen? Was erhalten Sie Wertvolles von mir?

Es wird schwer neben mir noch andere zu finden, die Ihnen ohne großen Zeitaufwand sehr konkrete Methoden und ein Konzept liefern, um ohne nennenswertes Risiko langfristig bis zu einer halben Million zusätzlich an Vermögen zu bilden. Mittelfristig geht es um meist um 28.000 Euro und oft noch mehr. Im nächsten Artikel rechne ich Ihnen vor, wie diese Summen zustande kommen und setze hier den Link dazu.

Nun zu Ihnen:

„Sie haben von vielen Krawattenträgern von Banken und Versicherern Produkte gekauft – Verträge unterschrieben – von denen Sie möglicherweise teils bitter enttäuscht waren. Wollen Sie das ändern? Dann sind Sie richtig bei mir. Ich bin überzeugt, dass Ihnen mein Konzept doppelt helfen kann, zum einen direkt Ihnen persönlich. Zum anderen wäre es geeignet, Ihnen und Millionen weiteren Menschen in Deutschland zu helfen, weniger Steuern und Sozialabgaben zu zahlen, weil mit diesem Ansatz viele Menschen finanziell selbstständiger und freier wären, ohne die Hilfe und Zuschüsse des (Sozial-)Staates nutzen zu müssen. Um das nachvollziehen zu können, sind nur wenige, jedoch fundamentale Einsichten in den Finanzmarkt nötig.

Dazu schreibe ich hier im Netz auf diesem Blog regelmäßig Artikel. Die wertvollsten Hinweise gibt es naturgemäß für meine Kunden und auch schon für diejenigen, die meinen Leitfaden mit der richtigen Investment-Strategie sehr preisgünstig erwerben. Den maximalen Nutzen erhalten Sie im individuellen Coaching-Gespräch beispielsweise über Skype oder telefonisch.

Erhalten Sie den kostenlosen Investment-Coaching-Leitfaden Finanzielle Unabhängigkeit von Arbeitgebern möglich Mit dem Coaching-Leitfaden die richtigen Finanz-Entscheidungen treffen Vermeiden Sie provisionsabhängige Berater und weisungsgebundene Verkäufer